EFG

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4

Über das European Film Gateway

Das European Film Gateway ist ein Portal, das schnellen und einfachen Zugriff auf hunderttausende filmhistorische Dokumente bietet, die in europäischen Filmarchiven und Kinematheken verwahrt werden. Hierzu gehören Stand- und Setfotos, Filmplakate, Produktionsunterlagen, Kostümentwürfe, Programmhefte, Zeitschriften, Zensurkarten, seltene Spiel- und Dokumentarfilme, Wochenschauen und weiteres Material aus 26 unterschiedlichen Ländern. Wissenschaftlern und Filmfans bietet EFG Einblick in die europäische Filmproduktion von den Anfangstagen bis heute. Nutzer des Portals können nach Personen, wie etwa Marlene Dietrich, aber auch nach Filmtiteln oder Schlagworten suchen. Sie erhalten eine Übersicht über die in den unterschiedlichen Archiven vorliegenden Materialien, die direkt im Portal angeschaut werden können. Das Portal bietet immer den Link zur Internetseite des jeweiligen Archivs und wirkt damit als eine Suchmaschine über Bestände der beteiligten Filmarchive.

 

EFG und Europeana

Das European Film Gateway ist Baustein von Europeana, der von der EU-Kommission ins Leben gerufenen Plattform für das kulturelle Erbe Europas (www.europeana.eu). EFG sammelt die Erschließungs- und Zugangsinformationen, sogenannte „Metadaten“, und stellt sie der europäischen digitalen Bibliothek Europeana in strukturierter und aufbereiteter Form zur Verfügung. Damit werden die Sammlungen der europäischen Filmarchive mit Beständen der Bibliotheken, Archive und Museen Europas vernetzt und in einen gesamt-kulturellen Kontext gestellt. Europeana bietet derzeit Zugang zu rund 50 Millionen digitalen Objekten.

 

Hintergrund: Das EFG Projekt (Sep 2008 - Aug 2011)

Das Projekt "EFG – The European Film Gateway" wurde gemeinsam mit dem europäischen Kinemathekenverbund (ACE – Association des Cinémathèques Européennes) initiiert. Es begann im September 2008 und endete im September 2011. Die Koordination des Projekts lag beim Deutschen Filminstitut in Frankfurt am Main. Das Portal wird auch nach Ende der Projektlaufzeit von den Projektpartnern weiter betrieben. Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission kofinanziert. Weitere Hintergründe zum Projekt finden Sie auf unserer Projekt-Website.

 

EFG ist ein Best Practice Network gefördert von der Europäischen Union im Rahmen des eContentplus Programms.

 

Hier sehen Sie unseren Trailer:

 

 

Erstellt von: Andrea Meneghelli, Cineteca di Bologna
Musik von: Tempelhof